Mittwoch, 10. Februar 2016

Chemnitzer Linux-Tage

Linux-Tage Logo 2016

Das Vortragsprogramm umfasst über 90 Vorträge aus dem verschiedensten Kategorien. Hier eine Übersicht:

https://chemnitzer.linux-tage.de/2016/de/programm/plan

Besonders interessant:

PyMove3D – Python in Blender


Speaker: Peter Koppatz (Dozent, Sudile GbR) /

Scheduled time: Sunday, 14:00 , Room W3
Die Grundlagen der Programmiersprache Python im Blender-Universum werden gezeigt.
Die Erstellung und Steuerung von Simulationen wird damit möglich. Gleichzeitig werden
mit der Teilnahme am Workshop , die Voraussetzungen für die Teilnahme am
Programmierwettbewerb geschaffen.

http://pymove3d.pysv.org




OpenStreetMap in 3D

Speaker: Tobias Knerr /

OpenStreetMap, die «Wikipedia der Landkarten», ist seit Jahren eine bekannte Größe. Dank der großen Freiwilligen-Community werden längst nicht mehr nur Straßen erfasst, sondern es entstehen immer detailliertere Informationen und damit auch neue Anwendungsfälle. Dazu gehört seit einigen Jahren auch die dreidimensionale Darstellung der Welt mit Hilfe von OpenStreetMap. Da die gängigen 2D-Karten einen Großteil dieser Informationen aber nicht abbilden, benötigt man spezielle Werkzeuge zur Visualisierung der Daten. Eines davon – OSM2World – wird in diesem Vortrag als Schwerpunkt vorgestellt.

Website: http://osm2world.org/


Sicheres Backup, rsync, ssh und LUKS im Team

Speaker: Richard Albrecht (Physiker) /

Backup ist ein Problem. Es wird zu selten gemacht.
Die Werkzeuge 'rsync/rsnapshot', 'cron', 'SSH' und 'LUKS' sind in Linux vorhanden und bilden die Basis für eine Backupverwaltung, lokal und remote.
Für Ein-/Umsteiger nach Linux sind oft die Informationen dazu zu komplex. Beschränkt man sich auf das Wesentliche, wird es einfacher. Mit wenigen Grundkenntnissen zum Terminal und einer klaren Strategie wird gezeigt, wie man ein schnelles, sicheres, inkrementelles Backup unter Einsatz der Linux-Bordmittel und preiswerter Hardware aufbaut.
Ziel ist ein (fast) wartungsfreies, verschlüsseltes Backup, sicher vor dem Zugriff Dritter. Die Vor- und Nachteile verschiedener Szenarien werden diskutiert.
Desired previous knowledge: Zielgruppe: Ein-/Umsteiger nach Linux, die sich etwas mehr zutrauen, als das Installieren von fertiger Software. Erfahrungen im Umgang mit der Shell, dem Filesystem, cronjobs und Netzwerken erleichtern das Verständnis.


PostgreSQL: Coole Features

Speaker: Hans-Jürgen Schönig (PostgreSQL Consultant, Cybertec Schönig & Schönig GmbH) /

PostgreSQL unterstützt eine Vielzahl von Features, die für zahlreiche spannende Aufgaben verwendet werden können. Viele dieser Features sind der breiten Öffentlichkeit nicht bekannt.
Grund genug, diese Dinge mal entsprechend unter die Lupe zu nehmen.
Website: http://www.cybertec.at/

Terrarium mit Raspberry Pi

Speaker: Eike Holtz (CEO, Infratix GmbH) /

Wer ein Terrarium sein eigen nennt, kennt die Thematik: Man braucht entweder eine Menge Zeitschaltuhren, teure Regelautomaten oder einfach viel Zeit, um die kleinen Lieblinge bei Laune und Gesundheit zu halten. Ein Raspberry Pi kann diese Regelung deutlich vereinfachen: Mit Sensoren kann man den Status des Terrariums überwachen, basierend auf Messdaten oder Uhrzeiten automatisch schalten, und dazu gibt es eine Aufzeichnung der Messwerte quasi frei Haus. Im Vortrag spreche ich über meine Erfahrungen beim Aufbau der Technik und die Entwicklung der Software, mit der das Terrarium gesteuert wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten